Über Ralph Kissner

Ralph Kissner kurz:




  • Geboren in Aschaffenburg

  • Diplom-Physiker

  • Wahl-Berliner

  • Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Six Offene Systeme GmbH





Sein Werdegang:



Nach dem Abitur wandte sich Ralph Kissner sehr bald den Naturwissenschaften zu. Zunächst studierte er Physik in Frankfurt, dann kehrte er Hessen den Rücken und wechselte nach Kiel. Mit der Urkunde in den Händen und geschmückt mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers stellte sich nun die Frage: „Was jetzt?“ Bewerbungen schreiben? Praktika absolvieren? Eine eigene Firma gründen? Ralph Kissner entschied sich für letzteres. Er rief die heutige Six Offene Systeme GmbH ins Leben, zog ins „Ländle“ nach Stuttgart und ist bis heute geschäftsführender Gesellschafter.



 



Der Weg von der Physik zur Softwareentwicklung:



„Die Entwicklung neuer Ideen hat mich schon immer fasziniert und man lernt wirklich schlaue Menschen kennen“. Nicht nur schlaue Menschen faszinieren Ralph Kissner. Während seines Studiums beschäftige er sich viel mit künstlicher Intelligenz und war begeistert von den Möglichkeiten international ausgerichteter Computernetzwerke. Er betrat die Welt der Bits und Bytes und schrieb seine erste Software zur Veranschaulichung eines physikalischen Modells zur Simulation neuronaler Netzwerke. „Durch verschiedene Erfahrungen hat mich die Materie Software mehr und mehr begeistert. Das brachte mich letztendlich dazu, Six Offene Systeme zu gründen.“


Eigene Meinung? Kein Problem:


meta